Unter Einbeziehung der individuellen Wünsche der Patienten wird die Einsatzplanung erstellt, soweit es der ungestörte Ablauf des gesamten Pflegebetriebes zulässt. Dabei legen wir großen Wert auf Kontinuität in der Versorgung unserer Patienten. Grundlage unseres pflegerischen Handelns ist das Pflegemodell nach M. Krohwinkel. In unserem Pflegeleitbild haben sich alle Mitarbeiter der ambulanten Pflegedienste Horner - Faber GmbH zu gemeinsamen Grundsätzen pflegerischen Handelns verpflichtet. Nachdem in einem Aufnahmegespräch die pflegerelevanten Daten erhoben werden (Anamnese), wird die Pflege fachlich geplant (Pflegeplanung), nach neuesten pflegewissenschaftlichenErkenntnissen unter Einbeziehung unserer Pflegestandards durchgeführt, regelmäßig ausgewertet und überarbeitet (Pflegevisiten, Kurvenvisiten). Um einen erfolgreichen Pflegeverlauf zu gewährleisten, werden die Ressourcen unserer Patienten in der Pflegeplanung berücksichtigt und gefördert, um ein größtmögliches Maß an Unabhängigkeit für sie zu erhalten oder wiederzuerlangen. Die Dekubitusgefahr unserer Patienten ermitteln wir mithilfe der Norton-Skala und sorgen umgehend für die Beschaffung von Pflegehilfsmitteln zur Vermeidung von Dekubiti.
 
     
 Grundpflege nach SGB XI:
  Hilfe bei der Körperpflege
  Aus- und Ankleiden
  Vorbeugung von Druckstellen und Gelenkversteifungen
  Vorbeugung von Thrombosen und Lungenentzündungen
  Lagern und Umbetten
  Mobilisation
  Inkontinenzversorung
  Hilfe beim Essen und Trinken oder Sondernahrung
     
 Behandlungspflege nach SGB V:
  Blutdruck und Blutzuckerkontrolle
  Injektionen, Verbände, Stützstrümpfe
  Schwierige Wundversorgung
  Einläufe und Spülungen
  Künstlicher Darmausgang
  Tracheostoma
  Portversorgung
  Medikamentenüberwachung
  Schmerztherapie, Infusionstherapie
  Künstliche Ernährung
  Blutzuckermessung, Blutdruckmessung
  Blasenkatheter legen und versorgen